FIXUM wünscht Ihnen einen guten Start ins neue Jahr!

Magnete kleben - der Praxistest: 4 sichere Varianten, wie Sie ganz einfach Magnete kleben können

 

Magnete kleben zumindest auf Eisen und einzelnen anderen Metallen ganz praktisch aus eigener Kraft. Auf anderen Materialien benötigen sie unsere Hilfe, die – je nach Anwendungsziel – unterschiedlich aussehen kann. Wie können Sie Magnete kleben, wenn sie auf einem anderen Untergrund, z.B. dickerem Papier oder Pappe, sicher halten sollen?

Um ein sauberes Öffnungserlebnis mithilfe eines Magneten, in unserem Test kleine, runde Neodym-Magnete, zu gewährleisten, muss dieser Magnet natürlich optimal auf seinem Untergrund kleben und haften. Hinzu kommt vielleicht noch der Anspruch, dass die Klebetechnik optisch ein sauberes Ergebnis liefert. Und auch Faktor Zeit spielt nicht nur im Handwerk oder in der Industrie eine entscheidende Rolle, sondern auch im privaten Einsatzbereich. Neben diesen wichtigen Kriterien haben wir uns für Sie beim Kleben der Magnete auch den Komfortfaktor angeschaut.

Denn die mitunter häufigste Frage unserer Kunden ist:

Wie kann ich Neodym-Magnete so kleben, dass sie wirklich sicher halten und die Klebetechnik dabei auch noch sehr komfortabel und wirtschaftlich ist?

Deshalb haben wir für Sie verschiedene Varianten getestet, wie Sie Neodym-Magnete ganz einfach fixieren können. Folgende Alternativen haben wir uns für Sie angeschaut:

Magnete kleben mit:

  • Selbstklebenden Neodym-Magneten, stangenweise und paarweise geliefert
  • Sekundenkleber,
  • Doppelseitigem Klebeband,
  • Klebepunkten.

________________________________________________________

Variante 1: Selbstklebende Neodym-Magnete kleben

Lieferung der Magnete stangenweise:

Damit Sie die als Stange gelieferten Magnete sauber und einzeln kleben können, befindet sich zwischen den einzelnen Magneten ein Silikonpapier, das die Klebefläche von dem nächsten Magnet in der Reihe trennt. Also sollten Sie für Ihre Planung Zeit berücksichtigen, da Sie vor jedem nächsten Klebevorgang händisch das Papier entfernen müssen. Da wir von kleinen Neodym-Scheibenmagneten sprechen, gestaltet sich das Abknibbeln nicht immer ganz so einfach. Hinzu kommen die Abdeckungen, die sich am Arbeitsplatz ansammeln: Zusätzliche Aufräumarbeit und die Gefahr, dass diese kleinen Papierchen in der weiteren Verarbeitung des Produkts landen, sollten Sie bitte berücksichtigen. Für die gesamte Optik des geklebten Magnets, z.B. für einen Magnetverschluss, können Sie hier ganz sauber arbeiten. Da die Klebefläche so groß wie der Magnet ist, stehen keine Kleberänder über, so dass die Klebestelle mit Sicherheit immer sauber bleibt.

Fazit: Die Magnete kleben fest und sicher mit sehr sauberer Optik und ein bisschen Knibbel-Arbeit.

Verwendete Produkte:

selbstklebende Magnete, sortenrein, stangenweise

 

Lieferung der Magnete paarweise:

Der einzelne selbstklebende Scheibenmagnet ist mit einem Silikonpapier abgedeckt, das zunächst entfernt werden muss. Dann kann der Magnet aufgeklebt werden. Praktisch ist, wenn die Abdeckung, die entfernt werden muss, eine kleine Abziehlasche hat. So sparen Sie sich Zeit beim Verarbeiten, da die Folie einfach und schnell entfernt werden kann.

Fazit: Die Magnete kleben ebenfalls sicher und sehr gut mit sehr sauberer Optik und ein bisschen Knibbel-Arbeit. Unterschied zum selbstklebenden Magnet stangenweise: Bei paarweiser Lieferung befinden sich die Magnete nebeneinander auf einem Papier. Das Kleben gestaltet sich genauso sauber wie bei der stangenweisen Lieferung und hält genauso sicher.

Selbstklebende Magnete sind eine clevere und flexible Lösung in vielen Einsatzbereichen und auf vielen Materialien. Sie können sicherstellen, dass Sie punktgenau und gleichzeitig sauber arbeiten können. Im Gegensatz zur Flüssigkleber-Varianten kann das Produkt sofort weiterverarbeitet werden. So können Sie für den gesamten Verarbeitungsprozess Zeit gewinnen und senken damit die Produktionskosten.

Verwendete Produkte:

paarweise sortierte selbstklebende Magnete

________________________________________________________

Variante 2: Sekundenkleber/ konstruktiver aushärtender Klebstoff

Eine hohe Flexibilität hinsichtlich des Materials, auf das Sie Ihre Magnete kleben möchten, genießen Sie bei der Anwendung von einem qualitativ hochwertigen Sekundenkleber. Er zeigt sehr gute Klebeergebnisse auch auf Gummi, Holz, Kunststoff, Leder und ähnlichen Materialien. Bei der Anwendung des Klebers sollten Sie auf die Dosierung achten, um sicherzustellen, dass er optimal und schnell aushärten kann.

Mal angenommen, das Produktmaterial unterliegt Spannungsveränderungen, dann sind Sie mit der Sekundenkleber-Variante am zuverlässigsten unterwegs. Die Magnete kleben bei einem konstruktiv aushärtenden Klebstoff optimal, auch wenn die Öffnungskraft komplett auf die Klebefläche aufschlägt: höchste Klebesicherheit für Sie in dieser Anwendungsvariante. Beachten Sie bitte bei dieser Vorgehensweise, dass Sie die Dosierung vor der Serienverarbeitung testen, so dass Sie hier nichts dem Zufall überlassen. Wenn der Sekundenkleber manuell aufgetragen wird, kommt der Verarbeitungskomfort etwas zu kurz, doch gleichzeitig setzen Sie auf eine bessere Haltbarkeit. Herumfliegende Abdeckpapiere entfallen und sie können recht schnell Menge machen. Wenn der Klebstoff optimal dosiert ist, dann ist auch das Erscheinungsbild Ihres Öffnungserlebnisses sichergestellt. Getrocknete Kleberänder gefallen selten dem Kunden.

Fazit: Die Magnete kleben sehr gut und halten Spannungsveränderungen maximal stand. Lediglich auf Optik des Ergebnisses sowie auf die Kleberdosierung muss geachtet werden. Dann kann auch eine schnelle Mengenverarbeitung sichergestellt werden.

Verwendetes Produkt:

Sekundenkleber zur Magnetklebung

 

________________________________________________________

Variante 3: Magnete mit doppelseitigem Klebeband kleben

Wenn Sie Neodym-Magnete mit doppelseitigem Klebeband anbringen wollen, dann nutzen Sie – je nach Menge – einen komfortablen Klebebandspender. Das haben wir uns unserem Test auch gemacht. So können Sie viel Zeit einsparen und haben gleichmäßige Abschnitte. Wir haben den Test mit kleinen, runden Magneten durchgeführt, sodass die Magnetfläche nicht den gesamten Klebeabschnitt überdeckt. Der Haftung des Magnets war wie gewünscht und erwartet sehr gut, doch auf der übrigen Klebefläche werden nun andere Stoffe kleben bleiben, angefangen von kleinen Fusseln. Der Magnet hält, doch die Optik ist in Vergleich zu den anderen Klebevarianten nicht optimal.

Fazit: Die Magnete kleben sehr gut, doch die Optik bleibt etwas auf der Strecke. Klebefläche etwas groß, doch dafür sehr wirtschaftlich. Das vor dem Kleben zu entfernende Silikonpapier ist am Stück und kann leicht entsorgt werden. Das Abknibbeln bedeutet einen kleinen zusätzlichen Zeiteinsatz.

Verwendetes Produkt:

Premiumklebeband 213P01A

________________________________________________________

 

Variante 4: Magnete mit Klebepunkten fixieren

Da Magnete im Rohzustand als Stange geliefert werden, können Sie sie ganz bequem und vor allem auf eine gewohnte und damit geübte Art und Weise verarbeiten. Die Magnetstange können Sie ganz einfach wie einen Stift halten und direkt aus diesem Stapel heraus einzeln die Magnete kleben. So sparen Sie sich viel Zeit und können sehr wirtschaftlich arbeiten.

Sie setzen den Magnet-„Stift“ im ersten Step auf den Klebepunkt, dass dieser ihn aufnimmt und setzen im zweiten Step den Stift mit dem nun anhaftenden Klebepunkt unten an der „Mine“ auf genau die Stelle, wo der Magnet halten soll. Diese Variante ist sehr einfach und geht schnell. Wenn Sie sich darauf verlassen müssen, viele Magnete hintereinander fix zu kleben, dann kommen Sie hier sehr schnell in einen routinierten Ablauf.

Wichtig ist, dass Sie nach dem Aufsetzen des Scheibenmagnets auf die finale Klebestelle den „Stift“, die Magnetstange, zur Seite wegziehen und nicht nach oben. So können Sie sichergehen, dass der Magnet auf der Klebestelle haften bleibt.

Gleichzeitig profitieren Sie von einer sehr sauberen Klebevariante. Da es hier keine Abdeckung gibt, besthet auch kein Risiko, dass Material in den weiteren Verarbeitungsprozess gelangt. Schnelligkeit und Sicherheit sind hier maximal gegeben. Ihre Magnete kleben einwandfrei.

Wenn Sie Ihre Magnete mit Klebepunkten fixieren, fallen auch keine Abdeckungen an, die Sie abknibbeln müssen. Hier wird ein ganzer Arbeitsvorgang eingespart, der nicht nur auf Ihr Komfort-, sondern auch auf Ihr Zeit-Konto einzahlt. Zusätzlich stellen Sie sicher, dass der Kunde keine Silikonpapierchen in einer Mappe oder Verpackung findet, was ihn nicht sonderlich freuen wird. So halten Sie auch die Qualität und die Außenwirkung Ihrer Produkte hoch.

Fazit: Die Magnete kleben sehr gut und die Verarbeitung ist ziemlich einfach. Wenige Reststoffe und optisch einwandfreies Ergebnis.

Verwendetes Produkt:

Premiumklebepunkte ohne Abdeckung

 

________________________________________________________

 

Fazit: Welche Variante zum Magnete kleben ist nun die beste?

Schlussendlich geht es darum, dass Sie mit dem Magnet einen praktischen Verschluss oder ein wunderbares Öffnungserlebnis erzielen, das sicher hält. Welche weiteren Faktoren bei der Entscheidung für eine Klebevariante hinzukommen, variiert von Fall zu Fall. Welche Variante für Sie also die beste ist, ergibt sich aus Ihren Antworten zu den folgenden Fragen:

Checkliste für die Wahl der idealen Variante zum Kleben von Magneten

  • Auf welchem Material sollen die Magnete kleben?
  • Welche Menge wollen Sie kleben?
  • Inwieweit spielt Faktor Zeit eine Rolle?
  • Wie komfortabel möchten Sie arbeiten?
  • Sind ästhetische Faktoren wichtig?

Anhand Ihrer Antworten und Ihrer konkreten Zielsetzung wird sich für Sie individuell die optimale Variante abzeichnen, wie Sie am besten Ihre Magnete kleben möchten. Alle vorgestellten Möglichkeiten versprechen Ihnen einen sicheren Halt Ihrer Magnete und unterscheiden sich nur in kleinen Nuancen.

Damit Sie sichergehen können, sich für die optimale Variante zu entscheiden, stehen wir Ihnen für das Gelingen Ihres konkreten Anwendungsfalls sehr gerne zur Verfügung.
Sie erreichen das FIXUM Experten-Team ganz bequem telefonisch unter 02631 947460 oder per E-Mail direkt unter service@fixum.de.

Den Test als Video finden Sie hier.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende!

Lieferungen erfolgen ausschließlich an Geschäftskunden.
Bei Klick auf "Ich bin Privatkunde" verlassen Sie die Seiten von Fixum.de.

Ich bin Geschäftskunde Ich bin Privatkunde